Bereits in Vitodurum wurde Faustball gespielt

Das Faustballspiel ist eine der ältesten Sportarten, die heute noch aktiv betrieben werden: Erstmals erwähnte wurde es im Jahre 240 n.Chr. vom römischen Kaiser Gordianus.
In der Neuzeit erlebte das Faustballspiel in Deutschland eine erste Renaissance. Von hieraus breitete es sich nach Österreich und vor allem auch in die Schweiz aus, zählen wirdoch bei uns rund 10'000 aktive Faustballerinnen und Faustballer. Die drei polysportiven Verbände Schweizerischer Turnverband, Sport Union und SATUS fördern durch die gemeinsam getragene FAKO-CH die Weiterentwicklung des Faustballsports. Seit Jahren gehören denn auch unsere Damen- und Herren-Nationalmannschaften zur Weltelite.

Heute wird Faustball auch in Süd- und Nordamerika, in Indien sowie in Teilen Afrikas gespielt. Der Internationale Faustballverband (IVF) vereinigt unter seinem Dach 20 Mitgliedverbände, in denen 100'000 Spielerinnen und Spieler organisiert sind. Europacup,Weltmeisterschaften und die alle vier Jahre stattfindenden World-Games sind die sportlichen Höhepunkte im internationalen Wettkampfkalender.

Faustball ist ein athletischer Sport, der Teamwork, individuelles Ballgefühl und taktischesGeschick verlangt. Da kein direkter Kontakt mit Spielern der gegnerischen Mannschaft erfolgt, ist die Verletzungsgefahr gering und das Spiel eignet sich deshalb ganz speziell auch für Jugendliche.

Mitglied von:  logo ztv   VERSA Logo 2

Copyright © 2018 TV Oberwinterthur. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.